Archive for September, 2011

Barcode Funktion integriert

In der neuesten Version der Aloaha PDF Suite (http://www.aloaha.com/download/aloaha_pdf.zip)  haben wir nun eine Barcode Funktion integriert. So ist es möglich, per Scriptbefehl einen Barcode auf das PDF zu bringen. Das ist sehr sinnvoll wenn man für Archivzwecke oder für Scanner Barcodes im PDF benötigt.

Die Verwendung ist sehr einfach: im Dokument welches an den PDF Drucker geschickt wird müssen Befehle vorhanden sein, die von der Aloaha PDF Suite ausgewertet werden.

Dabei gilt:

@bctype:<x>@

0 = DataMatrix
1 = Code39 (Code 3 of 9)
2 = EAN-13
3 = Code128
4 = PostNet
5 = Interleaved 2 of 5
6 = PDF417
7 = QR Code

@bcwidth:<xx>@

Dieses Kommando gibt die minimale Breite des Barcodes an.

@bcsymbol:<x>@

Dieses Kommando gibt Symboloptionen beim Datamatrix Code an. werte 0 – 29 sind möglich.

Beispiel:

Here are some Samples:

Your Customer Number is: @bc:0815@

You ordered product: @bc:4711@

 

Aloaha PDF Automailer: http://www.aloaha.com/wi-software-en/automailer.php

PDF Barcoding API: http://www.aloaha.com/software-development/pdf-barcoding.php

PDF417 Sample

DataMatrix Sample

Code39 or Code 3 of 9 Sample


Steuervereinfachungsgesetz: Elektronische Rechnungen ohne elektronische Signatur?

Sehr interessanter Artikel auf XING von Herrn Jan C. Wendenburg:
Sehr verehrte Diskussionsteilnehmer/innen,

es ist vollbracht und die erwartete Änderung bei elektronischen Rechnungen ist von EU Recht in deutsches Recht umgewandelt worden. Dieses Thema wurde bisher sehr emotional, oft sachlich, machmal auch unsachlich diskutiert. Ich hoffe dass sich nun die Aufregung legt und die praktische Umsetzung in den Vordergrund tritt. Daher möchte ich nachfolgend nochmals die aktuelle Situation zusammenfassen.

An dieser Stelle möchte ich darauf hinweisen, dass wir NICHT einseitig “pro Signatur” argumentieren weil wir solche Services anbieten. Wir beraten zur Zeit und auch zukünftig gern Unternehmen auch zur elektronischen Rechnung “ohne Signatur”. Jedoch sind damit auch Konsequenzen verbunden, welche u.a. nachfolgend etwas beleuchtet werden.

Mit dem Gesetz setzt die Bundesregierung die Vorgaben der neuen EU-Richtlinie (2010/45/EU vom 13. Juli 2010) zur Änderung der bisherigen EU-Mehrwertsteuerrichtlinie (2006/112/EC) national um. Die Änderungen für das Umsatzsteuergesetz gelten nach Veröffentlichung und ermöglichen Unternehmen die Wahl zwischen drei Verfahren zur Sicherung des Vorsteuerabzugs bei elektronischen Rechnungen.

Das Bundesfinanzministerium akzeptiert nun die folgenden drei Verfahren zum elektronischen Rechnungsaustausch:

A) Elektronische Signaturen basierend auf einem qualifizierten Zertifikat
B) Einsatz von standardisierten EDI-Verfahren
C) „innerbetriebliche Kontrollverfahren“, die die Echtheit der Herkunft und Unversehrtheit des Inhalts gewährleisten

Eine garantierte, einheitliche EU-weite Anerkennung elektronischer Rechnungen ist ohne landesspezifische Steuerrisiken jedoch weiterhin nur auf Basis qualifizierter Signaturen oder EDI Verfahren gewährleistet. Dies betont auch das Ministerium speziell in der Begründung des Steuervereinfachungsgesetzes (s. Begründung zu Artikel 5, Nummer 1, Buchstabe b).

Im Steuervereinfachungsgesetz öffnet das Bundesfinanzministerium als neuen dritten Weg zusätzlich die Verwendung „innerbetrieblicher Kontrollverfahren“ und erfüllt damit die Auflagen der Europäischen Union. Das Ministerium lässt, wie übrigens auch die aktuelle EU Council Directive (2010/45/EU), völlig offen wie die neuen „innerbetrieblichen Kontrollverfahren“ ausgestaltet werden müssen, um die Echtheit und Herkunft von elektronischen Rechnungen zu garantieren. Dadurch trägt der Steuerpflichtige über Jahre das Risiko der Anerkennung seiner “selbstdefinierten” innerbetrieblichen Kontrollverfahren.

Trotz der bestehenden Risiken kann der neue Weg über innerbetriebliche Kontrollverfahren für kleinere, nicht international tätige, Unternehmen eine Alternative darstellen. Integrität und Authentizität der Rechnungen sind aber auch hier immer sicherzustellen.

Unserer Ansicht (und die vieler Fachleute) nach bleibt die Signatur daher wirtschaftlichste Mittel besonders im internationalen eInvoicing. Speziell für international tätige Unternehmen ist die qualifizierte Signatur (neben EDI) jedoch zumeist das wirtschaftlichste und effektivste Mittel, um elektronische Rechnungen vollautomatisch und gesetzeskonform auszutauschen.

Grund dafür ist, dass innerhalb der EU erhebliche Unterschiede in der Auffassung bestehen, wie ein „innerbetriebliches Kontrollverfahren“ ausgestaltet sein muss. Eine EU-weite Harmonisierung „innerbetrieblicher Kontrollverfahren“ ist nicht absehbar und erfordert daher für jedes Land eine individuelle Betrachtung und Umsetzung.

Darüber hinaus ist in anderen Ländern, wie z.B. der Schweiz, Israel oder Lateinamerika, der Einsatz elektronischer Signaturen zwingend für den elektronischen Rechnungsaustausch vorgeschrieben. Die Nutzung alternativer Verfahren, wie z.B. „innerbetrieblicher Kontrollverfahren“ ist in diesen Ländern ausgeschlossen.

Für international tätige Unternehmen bleibt die elektronische Signatur (neben EDI) somit das einzige Mittel um elektronische Rechnungen international, gesetzeskonform und wirtschaftlich sinnvoll austauschen.

HINWEIS: Revisionssichere Archivierung elektronischer Rechnungen bleibt Pflicht
Unabhängig vom eingesetzten Verfahren müssen Rechnungsversender und -empfänger elektronische Rechnungen mindestens 10 Jahre revisionssicher, d.h. auf einem unveränderbarem Speicher, aufbewahren. Ein Ausdruck in Papierform ist nicht zulässig. Auch dies stellt das Bundesfinanzministerium in seinen FAQ (Frequently-Asked-Questions) klar. Die Archivierung kann im Unternehmen selbst, unter Verwendung geeigneter revisionssicherer Speichermedien, oder bei einem Archivdienstleister, z.B. per Online Archiv, erfolgen.

 

Mit den besten Grüßen,
Jan C. Wendenburg


Aloaha Crypto Card now also available as contactless card!

The Aloaha Crypto Card is now also available as Contactless Card. Please contact info@aloaha.com for further information.

Details for the Crypto Card can be found on: http://www.aloaha.com/smartcard-software-en/aloaha-crypto-card.php



  • Copyright © 1996-2014 Aloaha Software. All rights reserved.
    RSS Feed
    Powered by WordPress